Frau Anna Slavina bei der Mulingula Vorlesestunde in der Melanchthonschule Münster

Das Konzept

Nachhaltige Vermittlung basaler Lesekompetenzen

Durch muttersprachliche Vorlese- und Leseangebote sollen grundlegende Textkompetenzen aufgebaut werden, die Kinder befähigen, Texte zu verstehen, sprachlich zu abstrahieren und motiviert und routiniert mit Büchern und Schrift umzugehen. Diese Fähigkeiten sind zwingend notwendig, um in allen Schulfächern in allen Schulformen erfolgreich zu sein und um bessere Bildungsabschlüsse zu erzielen. Ziel des Projektes Mulingula ist die nachhaltige Vermittlung basaler Lesekompetenzen in der deutschen Sprache; diese lassen sich auf der Basis einer Lesemotivation, die auf positiven Vor-Lese-Erlebnissen der Kinder in ihrer Muttersprache aufbaut und durch handlungs- und spielorientierte Methoden eines modernen Literaturunterrichts unterstützt wird, organisch entwickeln. Über die Rezeption von Büchern und über die damit verbundene Anschlusskommunikation in der Muttersprache, die sich grundsätzlich von Alltagssprache unterscheidet, wird Kindern mit anderen Sprachwurzeln ein Zugang zur Bildungssprache eröffnet.

Das Projekt Mulingula ist eingebettet in einen pädagogischen Handlungsrahmen, der Formen Interkulturellen Lernens innerhalb des Schullebens anreichern und neu akzentuieren möchte.

So erfahren z.B. die ‚Sprachen der Schule’ sowohl in den Vorlesestunden als auch in ihren Präsentationen im Rahmen schulischer Aufführungen (Theater, Lesungen) Anerkennung und Würdigung. Die Öffentlichkeit der Veranstaltungen lässt alle Kinder der Schule alle vorhandenen Sprachen bewusst und als gleichgestellt wahrnehmen. Im Sinne einer inklusiven Pädagogik integriert Mulingula auch das Angebot zweisprachiger Leseworkshops in allen Klassenstufen, so dass die deutschen Kinder hier ebenfalls Begegnungen mit anderen Sprachkulturen in literaturbezogener und verdichteter Form erleben.

Die Vorlesepädagoginnen, selbst mit Migrationsgeschichte und einem pädagogischen Hintergrund, arbeiten auf Honorarbasis und werden als professionelle Vorlesepädagoginnen in den Schulalltag integriert.

Ausgezeichnet mit dem europäischen Sprachensiegel